Wer sind wir

Der Verein Harambee Deutschland e.V. vermittelt Patenschaften für Schülerinnen und Schüler in Kenia.

In Kenia wurden zwar vor einigen Jahren offiziell die Schulgebühren für die Grundschulen (Primary Schools) abgeschafft, doch nach wie vor haben viele Kinder keine Möglichkeit, regulär eine Schule zu besuchen. Ihre Familien können die nötigen Mittel für Schuluniform, Schulmaterial oder Bücher nicht aufbringen, oder die Kinder müssen Geld verdienen und im Haushalt mithelfen. Gerade in der jetzigen Elterngeneration hat das AIDS-Virus erbarmungslos zugeschlagen, so dass ein erschreckend hoher Prozentsatz der Kinder bereits Waisen sind oder infizierte Eltern haben.

Die weiterführenden Schulen (Secondary Schools) in Kenia verlangen nach wie vor Schulgebühren, die für die Schüler und ihre Familien eine große Belastung bedeuten. Daneben benötigen natürlich auch diese Schüler Unterstützung für die Anschaffung von Schuluniformen etc. sowie für Prüfungsgebühren.

Harambee Deutschland e.V. unterstützt in drei ausgewählten Projekten Kinder bzw. Jugendliche und ermöglicht ihnen so eine gesicherte Schulausbildung und damit eine bessere Zukunft. Unsere Projekte liegen in Mombasa und in Naivasha (Rift Valley).

Der Verein Harambee Deutschland wurde 2004 gegründet und ist beim Vereinsregister München unter der Nummer VR 207146 eingetragen. Er ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Erreichen können Sie uns per Mail erreichen: harambee-patenschaft@gmx.de